Duschen mit einer Hand – der richtige Haltegriff

Vermutlich geht bei den meisten Betroffenenneben der Hand-Symptomatik auch noch eine Gehbehinderung oder sonstige Bein/-Fuß-Symptomatik mit einher. Diese Kombination führt insbesondere auch zu Schwierigkeiten bei der Nutzung von „normalen“ Duschen, da für den schwierigen Einstieg in die Duschwanne ein guter Halt mit nur einer Hand gewährleistet sein muss.

 

Hierzu kann ich meine bestehende Lösung unbedingt empfehlen: Einen Haltegriff an der Decke. Dies hat verschiedene Vorteile. Zunächst kann dieser von mehreren Standpositionen erreicht werden und ist niemals im Weg oder ein Hindernis wie ein Wand-Haltegriff, an welchem man bei jedem Schritt und jeder Drehung vorbei muss.

 

 

Hier zeige ich Euch, wie das bei mir funktioniert:

*( Herzlichen Dank an Hendrik Kersten für die Produktion des Videos)

 

 

Leider gibt es speziell diesen Haltegriff nicht zu kaufen, da dieser von meinem Vater selbst geschweißt wurde. Aber Haltegriffe gibt es in verschiedenen Varianten im Sanitätshaus, meist sogar auf Rezept eures Arztes.Alternativ könnt Ihr auch im Baumarkt danach suchen.

 

Wichtig! Bitte holt euch unbedingtkompetente Hilfe für die Montage eines Haltegriffes, egal ob an der Wand oder Decke! Die absolut feste und stabile Anbringung sorgt dafür, dass Ihr in dieser feuchten und rutschigen Umgebung Halt findet, nicht stürzt und kann somit vor Verletzungen schützen und im Extremfall sogar Leben retten.

 

Daher rate ich von Griffen mit Saugnapf eher ab. Kurzfristig mögen diese Dinger vielleicht halten, aber auf Dauer funktioniert sowas einfach nicht.

 

Übrigens, wenn Ihr einen Haltegriff per Rezept organisiert, ist meist auch die Montage durch das Sanitätshaus mit inbegriffen.

2 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.