Einhand-Dosenöffner – Konservendosen mit einer Hand öffnen

Ich begrüße euch zu meinem ersten Beitrag in meinem Einhänder-Blog. Bitte habt also Nachsicht mit mir, wenn noch nicht alles perfekt ist 😉

 

Diesen ersten Beitrag widme ich einem Produkt, welches sich als sehr hilfreich und praktisch erwiesen hat, aber dennoch ein reguläres Produkt (im Gegensatz zu Hilfsmitteln aus dem Sanitätshaus) ist und ganz einfach für Jedermann online bestellt werden kann:

 

Diser Einhand-Dosenöffner ist tatsächlich kinderleicht mit nur einer Hand zu bedienen und öffnet so sämtliche Konserven problemlos. Ich nutze ihn jetzt schon einige Jahre und bin immer noch begeistert.

 

img_0706 img_0707 img_0708

 

Zur Handhabung:

 

Der Öffner wird einfach mit dem Schneiderad auf die Kante der Dose gesetzt, anschließend kann man die beidenGriffe wie bei einer Schere zusammendrücken. Dabei öffnet sich das Gerät wieder selbständig und man drückt es erneut zusammen; Durch die Auf- und zu-Bewegung schneidet sich das Gerät immer weiter um den Rand der Konservendose, wobei das Zahnrad die Dose dabei dreht. Es entsteht also eine Art Pump-Bewegung, wobei sich die Dose dreht und im Kreis aufgeschnitten wird. Der Öfnner macht dabei ein „ratschendes Geräusch“ durch die Zahnräder…

Ist der Deckel rundum ausgeschnitten, kann man einen weiteren cleveren Bestandteil des Öffners nutzen: An einer Seite der Griffe befindet sich ein recht kleiner runder Magnet, mit dem man nun ganz einfach den Deckel abheben kann, ohne mit dem Finger an den scharfen Kanten herumfummeln zu müssen.

 

 

Alles in allem also ein sehr cleveres Gerät und wie für uns Einhänder gemacht; Aber auch sonst könnte ich mir das als nettes Geschenk für jeden Hobbykoch vorstellen.
*( Herzlichen Dank an Hendrik Kersten für die Produktion der Videos!)

 

Den Einhand-Dosenöffner gibt es bei Amazon zum Preis von 26,99 €.

 

Ihr könnt das Gerät bei Amazonbestellen unter folgendem Link

(Auf das Bild klickern)

5 Kommentare
    • einhandandi
      einhandandi sagte:

      Hallo Anne,

      Mit etwas Feingefühl lässt sich der Dosenöffner ansetzen, ohne dass die Dose rutscht oder kippt. Wem das nicht gelingt, dem empfehle ich die Dycem Anti-Rutsch-Folie, über die ich hier berichte.

      Andererseits muss sich die Dose beim öffnen drehen können, also am besten ohne Folie und etwas üben.

      Zum Vorgang des Dosenöffnens mache ich in Kürze noch ein kleines Video, wo ich alles genau zeige. Wahrscheinlich nächste Woche schon. Bitte hab noch etwas Geduld, aber dann wird dir das Video sicher alles Fragen beantworten…

      Danke und liebe Grüße, Andi

      Antworten
  1. JürgenBeck
    JürgenBeck sagte:

    Marion, du hast Recht! Und der elektrische schneidet seitlich auf, so das man keinen scharfen Deckel aus dem Inhalt rausfischen muss , sondern den Deckel abnimmt und wieder abdecken kann!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Marion Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.